Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Auf dieser Seite sammeln wir Dinge, die wohl eher unbekannt sind. Wenn ihr auch ein paar Fakten habt, her damit. Wir sammeln noch. Ein paar Quickfacts:

  1. Marcellin Champagnat
  • Geboren: 20. Mai 1789 in Marlhes, gestorben: 6. Juni 1840 in Saint-Chamond
  • Er war das 9. von 10 Kindern
  • Er wurde am 22. Juli 1816 im Alter von 27 Jahren ordiniert
  • Das erste Bruderhaus wurde am 2. Januar 1817 bezogen, der neue Orden war geboren
  • Am 11. Mai wurden ihm die Sterbesakramente / letzte Ölung gespendet
  • 2 Tage nach seinem Tod wurde er auf dem Hermitage Friedhof beerdigt
  • "Um ein Kind gut zu erziehen, muss man es lieben" - "to bring up children properly, we must love them, and love them all equally"
  • Er wurde am 29. Mai 1955 wurde er von Papst Pius XII. seliggesprochen. 44 Jahre später, am 18. April 1999, erfolgte schließlich die Heiligsprechung durch Papst Johannes Paul II

        2. Maristen in Deutschland

  • Neben der Maristen Realschule in Recklinghausen gibt es noch den Maristen-Kolleg in Mindelheim, das Maristen-Gymnasium in Furth sowie die Maristen Realschule in Cham.
  • Unsere Schule in Recklinghausen wurde von der "Lehr- und Missionsgesellschaft mit beschränkter Haftung" betrieben. Die Gesellschaft wurde im April 2005 liquidiert. Im August 2006 wurde die Liquidation beendet und die Gesellschaft gelöscht. Frater Manfred war Liquidator der Gesellschaft. Zuvor war Frater  Winfried Geschäftsführer.
  • Darüber hinaus gab es eine Maristenschule in Remagen. Die Schule bestand von 1922 bis 1939.
  • Es gab eine Messionsschule in Meppen (heute Gymnasium Marianum - aus Zusammenschluss von Maristengymnasium und Liebfrauenschule in 1978)
  • Im ehemaligen Internatsgebäude in Mindelheim ist eine Marcellin Champagnat KiTa entstanden. Dort sollen bis 77 KiTa Plätze entstehen, die in 3 Gruppen aufgeteilt sind: Gänseblümchen, Kleeblatt und Löwenzahn.
  • Im Jahr 1938 hatten die Maristen 235 Brüder.  Davon sind im 2. Weltkrieg 52 gefallen und viele nicht zurückgekehrt. Es sind nur 87 übrig geblieben.
  • Bis 1967 stieg die Zahl der Brüder wieder auf 187 an. Ab Ende der 60er Jahre begann die große Krise mit vielen Austritten. Die Zahl der im Dienst der Erziehung tätigen Brüder wurde immer geringer. Im Moment gibt es noch ca. 30 Brüder in Deutschland.

        3. Orden

  • Neben den Maristen-Brüdern FMS gibt es noch die Maristen-Schwestern SM, die 1824 von Pater Jean-Claude Colin und Jeanne-Marie Chavoin gegründet worden sind, und die Maristen-Patres. Es gibt außerdem noch die Maristenmissionsschwestern SMSM
  • Die Brüdergemeinschaft der Maristen (FMS) zählt heute annähernd 4000 Mitglieder in 78 Ländern der Erde, davon ca 30 in Deutschland
  • Fünf Leitlinien haben die Maristen Schulbrüder: Liebe zur Arbeit, Präsenz, Einfachheit, in der Weise Marien und Familiensinn

        4. Sonstiges

  • Der Fußballclub Celtic Glasgow wurde am 06.November 1887 von Frater Walfrid gegründet. Mehr Informationen zu ihm gibt es hier: https://brotherwalfridart.co.uk/brother-walfrid/andrew-kerins-life/
  • Der Arquebuse wird seit 1857 destilliert. Bis 1985 wurde er auch in Recklinghausen von Frater Franziskus destilliert. Die Brüder erhielten 1921 die Genehmigung ordenseigene pharmazeutische und hygienische Produkte zum äußeren und inneren Gebrauch herzustellen und zu vertreiben. Das Reindestillat Arquebuse wurde in die Klassifizierung 5 als "Medikament" eingestuft.
  • Der hl. Josef ist der Schutzpatron der Arbeiter. Er war Handwerker und ist Vorbild für die vielen alltäglichen Tätigkeiten im Alltag.

WiFacebookFacebookrXingXing sind auch auf Facebook zu finden. Klickt rein: https://www.facebook.com/Maristenfreunde/

Außerdem sind wir bei bei  Xing vertreten

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?